textbroker.de Status in diesem Moment

Begegnen Sie Problemen, wenn Sie versuchen, die Webseite textbroker.de zu erreichen und Zugang darauf zu bekommen? Finden Sie heraus, ob sie nur für Sie nicht funktioniert oder ob sie heute auch für jede andere Person nicht zu erreichen ist.
Schauen Sie sich den aktuellen Status von textbroker.de an, um zu wissen, ob es eine weltweite Störung ist oder ob es eine Störung an Ihrem Ende gibt!

Überprüfung
Click here to visit textbroker.de

textbroker.de Der heutige Ausfall Status

textbroker.de Weltweiter Unterbrechung Status

Notwendige Schritte, falls textbroker.de nicht erreichbar ist

Q: Was ist zu tun, wenn es bei textbroker.de anscheinend eine Störung gibt?

Wenn textbroker.de tatsächlich ERREICHBAR ist und nur für Sie nicht erreichbar erscheint, führen Sie Fehlersuche durch oder versuchen Sie eine Alternative für textbroker.de zu finden.

In vielen Fällen liegt das Problem jedoch an korrupter DNS. In dem Fall verwenden Sie einfach diese IP Adresse (172.67.150.62), geben Sie sie in das Adressfeld Ihres Browsers ein und drücken Eingabe. Wenn es funktioniert, dann seien Sie versichert, es ist ein DNS Fehler. Reparieren Sie das schnell hier.

Q: Was, wenn textbroker.de tatsächlich nicht erreichbar ist?

Wenn textbroker.de wirklich nicht erreichbar ist, können Sie:

  1. Alternative URLs probieren, wie m.textbroker.de, Seitenname mit oder ohne www usw.

  2. Warten – die meisten Ausfälle halten nicht länger und sind temporär.

  3. Stellen Sie eine Anfrage bei ihrem Forum, Blog oder Facebook Seite - oft machen Manager schon vorher Beiträge an diesen Orten über etwaige Zeiten, in denen die Site nicht erreichbar ist, daher ist es gut, da mal vorbei zu schauen.

  4. Suchen Sie nach einer Alternative – Klicken Sie, um zu sehen ob es eine gibt. In den meisten Fällen können Sie leicht eine finden!

Suchen Sie nach einer Seite ähnlich wie textbroker.de

Sind Sie frustriert, weil textbroker.de nicht erreichbar ist/nicht funktioniert? Kein Problem. Führen Sie hier eine schnelle Suche durch, um einen anderen, ähnlichen Dienst zu finden. Kennen Sie schon einen? Bitte schlagen Sie uns den hier vor.

Bitten Sie um direkte Hilfe von textbroker.de Verwaltern

Es gibt einen Weg, um von Managern, um Hilfe bei aktuellem Ausfall von textbroker.de zu bitten. Folgen Sie einfach eine der folgenden Schaltflächen und kopieren Sie die URL unten und fügen Sie sie auf Facebook, Twitter oder Forum-Seiten als Referenz ein, wenn Sie um Hilfe zu bitten.

Beschwerden und Kommentare



Störung
nicht erreichbar


Ken Kale
Comment from United States - 18 days ago
posted: 18/04/21

Textbroker – immer wieder Textbroker ist das noch normal? Es ist schon richtig, wenn der Kunde für sein Geld einen Text erwartet, der nicht irgendwo kopiert wurde und so gesehen einzigartig ist. Bei Textbroker jedoch laufen die Uhren anders. Hier werden selbst relativ kurze Texte bis zu 3-mal zwecks Übereinstimmung und Änderung an den Autor zurückgeschickt. Wie kann dass passieren? Normal wird der Text zumindest über CopyScape Premium einmal geprüft und eventuelle Übereinstimmungen im Text geändert. Wie kann dann ein Text über Textbroker bis zu dreimal mit immer wieder neuen Übereinstimmungen erfolgen. Vielleicht steckt da System hinter? Laut Auskunft von Textbroker verwenden sie ein millionenfach bewährtes System wie CopyScape nicht mehr. Da kommt einen leicht der Gedanke, sie hätten sich ihr eigenes System zurechtgebastelt, was aber nicht gut funktioniert. Hier werden Übereinstimmungen erkannt, die keine sind. Übereinstimmungen wie, um nur ein paar zu nennen: -nicht immer so – in der Vergangenheit wurde – und vielfach Namen – Orte – Geschichtsdaten – Produkte und vieles mehr als Übereinstimmung angezeigt. Alles Dinge, die sich nicht ändern lassen. Wenn ich schreibe: „Mir schmeckt die Coca Cola“, kann ich nicht schreiben: „Mir schmeckt die Pepsi Cola“. Derartige sinnlose Übereinstimmungen häufen sich bei Textbroker zum Leidwesen des Autors, der den Text dann immer wieder neu überprüfen muss und damit auch Zeit verliert. Vielleicht möchte man sich ja mit dieser Methode von einigen Autoren trennen und seine eigene Gruppe aufbauen. (Schauen Sie gerne auch in unserer Facebook-Gruppe vorbei!). Die Parole kann hier nur lauten: „Dran bleiben“. Duden

Ken Kale
Comment - 286 days ago
posted: 24/07/20

Textbroker – Neuigkeiten Nicht das die Schreiberlinge dort verarscht werden, ohne es zu merken nein, die dubiosen Machenschaften hinterlassen immer wieder eine Spur. Nicht nur, dass häufig Autoren, die mit Sicherheit gut schreiben können, was die Bewertung der Kunden anbelangt, mit fadenscheinigen Argumenten runtergestuft werden, weil sich Textbroker offensichtlich eine Elite von dummen Schafen zusammenstellen will, die alle nach ihrer Pfeife tanzen. (Für kleines Geld versteht sich). Was soll man davon halten, wenn ein Lennert Hülsken von Textbroker dort als Telefonist arbeitet, obwohl er angeblich studiert hat. Das wäre ja so ähnlich als wenn der Apotheker morgen in Wanne-Eickel als Taxifahrer anfängt, kaum vorstellbar? Wenn aber so ein Mitarbeiter mit rund 33 Jahren die Autoren dahingehend verarscht, indem er Ihnen zur Kenntnis gibt, dass sie sich von Stufe 2 auch jederzeit wieder auf Stufe 3 hocharbeiten können. Ein Witz! Erstens gibt es dort kaum Aufträge und zweitens bringen die minderwertigen Texte gerade einmal zwischen 0,79 Cent bis 2,50 Euro. Eine reine Verlade, um den Autor auf eine galante Art und Weise loszuwerden. Momentan wurde in der Texter-Gruppe gerade ein Test gestartet. Verschiedene Texte auf Stufe 4 wurden 2x über verschiedene Rechtschreibprogramme geleitet und anschließend noch über ein Korrekturprogramm, jetzt sind wir über die Auswertung mehr oder weniger gespannt, da es in diesem Bereich einfach viel zu viele negative Einträge von Textbroker gibt. Das letzte, was ich hörte war: Beendet der Autor sein Gastspiel bei Textbroker und es befindet sich noch ein Guthaben auf dem Konto von Textbroker, hat der Autor keinen Anspruch auf seine Bezahlung, wenn er vor dem Zahltag aufhört. Rechtlich unhaltbar. Was man verdient hat, steht einem auch zu, egal zu welchem Zeitpunkt. Erhält der Autor sein Geld für die geleisteten Texte nicht, obwohl der Kunde bezahlt hat, gehört der Text rechtlich immer noch dem Autor, egal wer dazwischen steht. Man sieht hier ganz deutlich wohin der Weg führt. Auf jeden Fall nicht in die seriöse Richtung. Besser also: „Finger weg von Textbroker“.

Ken Kale
Comment - 312 days ago
posted: 28/06/20

Manchmal kommt es schneller als man denkt, so auch bei Textbroker Wie schnell es gehen kann, sieht man ja an Wirecard. Eben noch in den Himmel gehoben und schon kommen die unseriösen und kriminellen Machenschaften ans Tageslicht, bis hin zur Insolvenz. Wie sieht es bei Facebook der Sario Marketing GmbH aus? Unzählige Bewertungen verteilt über das Internet und Facebook berichten von unseriösen Machenschaften, was die angeblichen „Übereinstimmungen und Bewertungen“ betrifft. Hier wird schon seit langem mit dubiosen Methoden gearbeitet und so den Hobby-Autoren das Leben schwer gemacht. Aber ist das ein Wunder? Im Textbroker –System gibt es Mitarbeiter die Vorwurf als „Vorfurf“ und mehrfach als „mehfach“ schreiben. Versuche nur einmal den Bildungsstand der Mitarbeite über Facebook, Instagramm oder Xing herauszubekommen. Keine Chance, die wissen schon, warum sie sich nicht zu erkennen geben. Im Jahre 2005 wurde Textbroker über die „Sario Marketing GmbH“ aus Mainz gegründet. Es lassen sich zwar ein paar Mitarbeiter bei Xing finden, aber nichts über ihren Werdegang, was kein Wunder ist, denn schon 2010 hat Textbroker mit seinen Wundermitarbeitern eine Million-Investition durch ViewPoint Capital Partners erhalten, was kein Wunder war! Ein Blick in die Jahresbilanz des Bundesanzeigers zeigt deutlich, dass die Sario Marketing GmbH im Jahre 2012 einen Verlust von einer halben Million Euro verbuchte. Wer mit Programmen arbeitet, die keiner objektiven Bewertung standhalten und mittlerweile hauptsächlich nur noch von Kunden umgeben ist, die Texte in einer Größenordnung ab 0,78 Cent auf Ihre Seite stellen, kann sicherlich nicht mehr von einer langen Zukunft sprechen, es sei denn ViewPoint Capital Partners springt noch einmal mit frischem Geld ein, was nicht zu hoffen wäre! Selbst derartige Sätze vom Kunden überzeugen weder von guten Mitarbeitern, noch von guten Texten. Auszug: ACHTUNG! Bitte nehmen Sie den Auftrag NICHT an – wenn Sie diesen nicht auch in maximal einer Woche bis 10 Tagen fertigstellen können! Es ist nicht fair gegenüber dem Auftraggeber wie auch Ihren Texter Kollegen, Aufträge teilweise 1-2 Wochen zu blockieren und dann verfallen zu lassen, ohne etwas zu schreiben. Wir notieren uns künftig bei Auftragsannahme die Autoren und werden diese konsequent bei solch einem Verhalten auf die Blackliste setzen. Danke fürs Verständnis! Ich frage mich nur, wie lange die Kunden noch brauchen, bevor auch Ihr Image geschädigt ist?

Ken Kale
Comment - 327 days ago
posted: 13/06/20

Willst Du Deine Zeit total vergeigen, kannst Du nicht bei TEXTBROKER bleiben Ist das nicht geil, eine Firma die die Autoren maßregelt, die bestimmt auf welcher Stufe der Autor schreiben darf und selbst nicht einmal der deutschen Rechtschreibung mächtig ist, so zum Beispiel der Mitarbeiter „Lennert Hülsken“? An diesem Text von ihm geschrieben, ist deutlich die Intelligenz erkennbar. Für den Autor wäre bei diesen Rechtschreibfehlern schon wieder ein Feedback fällig und die Herabstufung lässt bei dieser Fehlerquelle auch nicht lange auf sich warten. Lennart Hülsken [email protected] über amazonses.com Wir haben Ihnen ja mehfach ::::: . Daran :::::::::: sim Wege. Die Arbeit als freiberuflicher Autor über unsere Plattform textbroker.de ist für Sie völlig unverbindlich. Den Vorfurf …….. Kürzlich hat ein Kunde in der Anforderung geschrieben: Nehmen Sie den Text nur an, wenn Sie es sich zutrauen. Wir haben in der Vergangenheit des Öfteren erlebt, dass Autoren einen Text annehmen, ihn liegenlassen und am Ende nicht bearbeiten. Andere Kunden schreiben. Nennen Sie nicht den Namen „Textbroker“. Das hier überhaupt noch Aufträge vergeben und geschrieben werden, liegt nur daran, dass es einfach viel zu viele arme Menschen gibt, die unbedingt noch ein paar Cent nebenbei verdienen müssen, um über die Runden zu kommen. Vom Ruf und der Qualität der Mitarbeiter, wie man hier deutlich erkennt kann es nicht liegen, denn dann dürfte es die Firma längst nicht mehr geben. Hat schon jemals jemand versucht, sich über den Werdegang der Mitarbeiter Informationen über Google zu holen? Du wirst kaum welche finden! Gerade erreicht mich wieder eine E-Mail von einem Autor mit sinnlosen Änderungen.wie. „Muss viele Anforderungen erfüllen“ usw. Anforderungen müssen weltweit viele Menschen erfüllen und so wird es sicherlich auch millionenfach im Internet oder in Büchern stehen. Was aber will man von solchen Mitarbeitern schon erwarten?

Hansimaus
Comment - 368 days ago
posted: 03/05/20

Wo dubiose Methoden angewandt werden, ist Textbroker nicht weit entfernt! Mit negativen Einträgen von Textbroker ist auf Google kaum noch Platz. Betrachtet man deren Machenschaften, ist es auch kein Wunder. Angebliche dubiose Textübereinstimmungen werden bis 3 Mal an den Autor zurückgeschickt. Jedes Mal wieder verbunden mit einem erhöhten Zeitaufwand. Millionenfach bewährte Musterschutz-Programme von Copy Scape Premium werden trotz vieler negativer Bewertungen einfach ignoriert. Autoren die in der Überzahl nur positive Texte mit „gut“ und „super“ geschrieben haben werden herabgestuft, als seien sie zu dämlich zum Schreiben. Der Grund liegt auf der Hand? Wenn ich eine Dose Erbsen für 1 Euro kaufen kann, die ebenso gut ist, wie woanders für 1,50 Euro, werde ich sie immer dort kaufen. Stellt der Kunde bei Textbroker fest, dass er einen gleichwertigen Text statt auf Stufe 4 auch auf Stufe 3 bekommen kann, wird er auch weiterhin auf dieser Stufe seine Texte einstellen. Schreiben also zu viele gute Autoren auf Stufe 3, bedeutet es für Textbroker ein Verlust, da die Stufe 4 höher bewertet wird und somit Textbroker auch mehr verdient. Selbst die Stufenbestimmung eines Autors geschieht willkürlich, nachzulesen auf Google in den Bewertungen. Wenn hier überhaupt noch einer für ein paar Cent schreibt, unter derartigen Bedingungen, muss die Not schon sehr groß sein, was ja auch die Auszahlung ab 10 Euro wöchentlich (bei Content täglich) bestätigt. Die Praktiken bei Textbroker werden sich nicht ändern, bei Euch ändert sich aber jeden Tag das Alter und bevor Ihr begreift, was Ihr Euch mit Textbroker angetan habt, sind vielleicht schon wieder ein paar Monate vergangen. Negative Erfahrungen sind im Leben zwar auch wichtig, diese hier kann man sich getrost ersparen, indem man sich die Bewertungen auf Google über Textbroker vor Augen führt. Auch die Kunden, die mit so einem Unternehmen zusammenarbeiten und dafür auch noch Ihren Namen hergeben, sind mir ein Rätsel. Obwohl es schon vorgekommen ist, dass Kunden in der Textvorgabe geschrieben haben: „Erwähnen Sie bitte nicht Textbroker“ in dem Text. Bin gespannt, wie es mit dieser unseriösen Firma weitergeht?

Ken Kale
Comment - 389 days ago
posted: 12/04/20

Dubiose Uhrheberrechtspraktiken bei Textbroker Immer wieder höre ich von bekannten Autoren, wie bei Textbroker sogenannte „Übereinstimmungen“ reguliert werden, die in keinster Weise nachvollziehbar sind. Bei Textbroker wird der Text sicherlich auch über ein Programm laufen, welches etwaige Übereinstimmungen von Textpassagen erkennt. Keine Frage, absolut legitim. Allerdings sehr dubios ist es, wenn ein und derselbe Text zweimal über das Programm läuft und dieses immer wieder angeblich neue Übereinstimmungen erkennt? Lasse ich einen Text über ein Rechtschreibprogramm laufen, zeigt mir dieses auch nur einmal etwaige Fehler an. Wurden die Fehler beseitigt, gibt es bei einem zweiten Durchlauf auch keine Fehleranzeige mehr. Ebenso gestaltet sich die Situation, wenn ich einen Text über CopySkape Premium laufen lasse. Hier werden mir eventuelle übereinstimmende Textpassagen auch nur einmal angezeigt, was irgendwie auch logisch ist. Wie schon des Öfteren in den Bewertungen zu lesen, hat Textbroker zu dieser Praxis nie eine Stellung abgegeben, daran lässt sich schon erkennen, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Was also bezweckt Textbroker mit diesen dubiosen Machenschaften, die dem Autor zum Teil das Gefühl geben, er könnte keinen Text schreiben? Eine Masche könnte sein, dass sie sich mit dieser fragwürdigen Methode vorbehalten, auf welcher Stufe der Autor schreiben soll. Die Texte sind schon preislich der Gürtellinie, aber sicherlich gibt es Kunden, die auch hier noch sparen möchten und den Text auf Stufe 3 einstellen, was ja auch logisch ist, wenn der Text gut ist. Warum sollte der Kunde dann auf Stufe 4 schreiben? Würden jedoch alle auf 4 schreiben, gibt es für Stufe 3 keine Autoren mehr. Der Kunde ist dann eventuell unzufrieden und wechselt den Anbieter einer anderen Schreibbörse. Das wäre zumindest eine simple Erklärung für die dubiosen Praktiken in dieser Richtung. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass es immer wieder Autoren gibt, die der Meinung sind, dass sie offensichtlich von Stufe 3 nicht wegkommen. Berichtet wurde mir auch, dass es für verschiedene Autoren auch zum Teil unterschiedliche Texte auf der Seite gibt. Nicht jeder Autor verfügt somit über die gleichen Texte auf der Seite. Berichtet wurde mir auch einige Fälle, wo nach einer Kritik der Autor einfach runtergestuft wurde. Da es auf Stufe 3 kaum Texte gibt und wenn, die Vergütung sich gerade einmal im Schnitt zwischen 2 und 3,50 pro Text bewegt, kann es auch sein, dass man sich so sang- und klanglos von dem „aufmüpfigen“ Autor trennen möchte, indem er nicht bereit ist, auf Stufe 3 meist minderwertige Texte zu schreiben. Dann hat sich das Problem für Textbroker erledigt und die nächsten „Sinnlosen“ stehen schon auf der Matte, bis auch Sie begreifen, was bei Textbroker abläuft. Daher rekrutiert sicherlich auch die hohe Anzahl von Karteileichen, die sich zwar von Textbroker noch nicht getrennt haben, aber auf der Plattform auch keine Texte mehr schreiben. Die auf der Seite zum Teil lange schlummernden Texte bestätigen es.

Ken Kale
Comment - 403 days ago
posted: 29/03/20

Textbroker – wenn die Transparenz fehlt Vor kurzem habe ich mich einmal umgehört, wer denn etwas Genaues über die Firma und Mitarbeiter sagen kann. Absolut niemand konnte etwas dazu beitragen. Die Fähigkeiten der Mitarbeiter werden wahrscheinlich bewusst inkognito gehalten, da die meisten Dinge dort über Plattformen realisiert werden, wofür keine besondere Ausbildung nötig ist. Liest man dann im Internet, dass rund 5000 bis 6000 pseudo- Autoren für Textbroker tätig sind, werden wahrscheinlich 90 % nur als Karteileiche geführt. Bei insgesamt rund 900 Texten im Schnitt auf drei Stufen verteilt, dürfte bei der angeblichen Anzahl an Autoren jeder Text schnell vergriffen sein, denn das wäre nicht einmal 1 Text pro Autor am Tag und viele Texte tummeln sich auf der Plattform ewig lange. Nicht anders gestaltet sich die dubiose Einstellung der Autoren auf den Stufen 3 und 4, denn wohl kaum einer schreibt einen Text für 1–2 Euro auf Stufe 2. Es sei denn, ihm oder Ihr steht das Wasser schon mehr als bis zum Hals. Dann ist es auch kein Wunder, dass die ehe immer schlechter werdende Kundschaft schreibt: „Sehen Sie diese Anforderung nicht als anmaßend an, leider sind diese bei vielen Textern keine Selbstverständlichkeit“. Das zeigt ja schon deutlich die Qualität der Texter, wenn er quasi für ein Trinkgeld einen Text schreibt. Das muss aber nicht immer so sein, vor kurzem hörte ich einen Fall, wo einem relativ neuen Texter der Anfangsstatus 3 aberkannt wurde, auf 2, weil er sich negativ gegenüber Textbroker äußerte. Ohne Ansage wurde der Autor ganz diskret auf 2 gestuft. Natürlich schreibt dieser Kunde keine Texte mehr. Was noch sehr interessant ist, ca. die Hälfte seiner bis dato geschriebenen Texte wurden von den Kunden mit gut und super bewertet. Da kann man nur noch von Schikane sprechen, aber offenbar gibt leider es noch genug, die sich dafür hergeben. Ich kann nur sagen, verschenkt Eure kostbare Zeit nicht mit einer Firma in diesem Format und vergesst zum Geld verdienen auch das Internet, denn das Meiste ist Betrug. Bei Textbroker wird die Zeit zeigen, wohin der Weg führt!

Frühaufsteher
Disruption in Germany - 1057 days ago
posted: 14/06/18

Login funktioniert nicht 500 internal server error

    Rate textbroker.de

    textbroker.de has been rated 2 out of 5 based on 2 vote(s) and 8 users reviewed this website.

    Gesundheitszustand von textbroker.de

    98

    Seiten momentan nicht erreichbar
    Germany (Deutschland)

    forumo.de - 28 secs ago
    druckdeal.de - 9 mins ago
    cfphost.de - 29 mins ago
    mc-fit.de - 46 mins ago
    xobor.de - 55 mins ago

    Sites Facing Disruption

    wohnwagen-forum.de - 25 mins ago
    ps4-magazin.de - 4 hours ago
    moonsault.de - 4 hours ago
    moonsault.de - 4 hours ago
    n-tvnow.de - 4 hours ago

    Neueste überprüfte Seiten
    Germany (Deutschland)

    forumo.de - 28 secs ago
    chip.de - 42 secs ago
    java.com - 2 mins ago
    douglas.de - 2 mins ago
    hd-plus.de - 3 mins ago

    Letzte Kommentare

    S.Markow
    ok.de
    Emails sind nicht erreicbar!
    Rolf Otte
    ok.de
    Auch mit IP nix zu machen.. Was ist da los?? Bitte schnellst um Lösung da ich Dienst Pläne und Unterlagen auch darüber bekomme..
    Rolf Otte
    ok.de
    Hallo ok.de Ich komme leider mit meiner E-Mail Adresse und dem Passwort nicht rein.. zeigt an wäre nicht korrekt und meine Daten wären wegen betrüger-P... Gespeichert..
    Hallo, kann seit gestern mich nicht einloggen
    Gerhard Goldbach
    deutschlandcard.de
    [email protected] ich kann mich mehr einloggen!
    Gerhard Goldbach
    deutschlandcard.de
    Ich kann mich nicht mehr einloggen Karten-Nr. 119 323 2008 e-mail [email protected]
    Kann keine Mahlzeiten eingeben es wir mir angezeigt dass ich 2000 Kalorien offen habe, obwohl es 2400 sein müssten.
    Sarah
    wix.com
    Seite nicht erreichbar
    Kati
    ok.de
    Kann mich nicht einloggen - erkennt Benutzername/Passwort plötzlich nicht mehr
    Isolde Hein
    neuronation.de
    Einloggen nicht möglich